PR Agency. Munich..
Just a little more.


See all news

07.10.22

Neue Konzepte stärken langjährige Zusammenarbeit

Mit dem türkischen Unternehmen Tatko Lastik verbindet KRAIBURG Austria eine über 15-jährige erfolgreiche Partnerschaft. Der größte unabhängige Reifenvermarkter des Landes vertreibt pro Jahr ca. drei Millionen Pkw- und mehr als 200.000 Lkw-Reifen u.a. über ein eigenes Verkaufsnetz. Für den österreichischen Runderneuerungsspezialisten ist die bereits im Jahr 1927 gegründete Firma Tatko damit der ideale Partner in einem Runderneuerungsmarkt, der u.a. durch eine Vielzahl von lokalen Laufstreifenproduzenten gekennzeichnet und daher sehr wettbewerbsintensiv ist. Ganz im Zeichen der engen strategischen Zusammenarbeit stand aus diesem Grund der Besuch von Christoph Priewasser vor Ort. Der Produktmanager von KRAIBURG Austria veranstaltete kürzlich mit Unterstützung des zuständigen Außendienstkollegens, Alessandro Bottesini Campos, sowohl in Istanbul als auch in Izmir einen dreitägigen Workshop mit dem Tatko Sales Team.

Produktportfolio und Marketingkonzept auf Markt zugeschnitten
Im offenen Austausch ging es dabei nicht nur um die Vorstellung der neuen KRAIBURG Produkte, sondern auch um konkrete Einsatzempfehlungen sowie das Serviceangebot der Oberösterreicher. "Gemeinsam mit dem Tatko-Management haben wir ein speziell auf die türkischen Anforderungen zugeschnittenes Produktportfolio und Marketingkonzept entwickelt", berichtet Christoph Priewasser. "Zudem haben wir uns darauf verständigt, Qualität und Frequenz der Besuche unseres Technischen Service Centers zu steigern, sowohl in den beiden firmeneigenen Runderneuerungen als auch bei den Tatko-Vertragskunden." Ein weiterer Wunsch des türkischen Kunden war eine noch effizientere Unterstützung bei der Endverbraucher- und Flottenbetreuung. Am letzten Tag wurde die Veranstaltung auf die türkischen Tatko-Partner ausgeweitet und eine Vielzahl von Fragen rund um Produkt, Technik und Performance diskutiert. "Für alle Teilnehmer waren die gemeinsamen Tage rundum gelungen und zielführend. Neue Ideen und Konzepte führen künftig zu einer noch engeren Kooperation", resümiert Christoph Priewasser.


This website needs a so-called session-cookie to save the langugae you have chosen. This session-cookie will be deleted automatically when you quit your browser. We don’t use tracking-cookies. If you agree, your consent will be saved in another cookie which will be save for one wek on your computer. You can find more information and how to object in thePrivacy police (de)