Agentur für strategische Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.
UVPR. Einfach ein wenig mehr.


zurück zur Übersicht

03.11.21

TYLOGIC sorgt für mehr Wirtschaftlichkeit und Sicherheit

Seit zwei Jahren gewährleisten die erfolgreichen, heißerneuerten Premiumprofile RECOM von KRAIBURG Austria allen Fuhrparkunternehmen einen effizienten Einsatz und Kostenersparnis. Ab sofort bietet das Unternehmen ein weiteres Werkzeug, das für mehr Wirtschaftlichkeit und Sicherheit sorgt: TYLOGIC. Das neu entwickelte, webbasierte Reifendruckkontrollsystem (= RDKS) erkennt zuverlässig schleichenden oder abrupten Druckverlust, mögliche mechanische Beschädigungen an Achsen bzw. Bremsen des LKWs oder das nahende Ende der regulären Reifenlaufleistung. Bei auftretenden Abweichungen oder Problemen warnt es Fahrer sowie Flottenmanager umgehend und verhindert, dass ein Rückgang um mehr als zehn Prozent unter dem empfohlenen Reifenfülldruck unentdeckt bleibt: Über 85 Prozent der Reifenausfälle sind darauf und auf die daraus folgende Temperaturerhöhung zurückzuführen. Außerdem führt falscher Luftdruck zu einem ungleichmäßigen Abriebsbild und beeinträchtigt die Laufleistung der LKW-Reifen erheblich. Der erhöhte Rollwiderstand minderbefüllter Reifen hat eine Steigerung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen zur Folge. Dies beeinflusst nicht zuletzt die Fahrzeugstabilität in sicherheitskritischen Situationen und vergrößert die Unfallgefahr. „TYLOGIC haben wir zusammen mit unserem tschechischen Partner Auris entwickelt, ein Unternehmen, das sich seit mehr als 25 Jahren auf die Entwicklung von Soft- und Hardware-Systemen für Transportunternehmen konzentriert“, erläutert Christoph Priewasser, Produktmanager KRAIBURG Austria.

Transparentes und sicheres Handling
Das neue RDKS von KRAIBURG fokussiert sich auf das transparente und sichere Handling der Reifendaten. Ob Fahrzeuge mit falsch befüllten Reifen, die verlässliche Ermittlung der Kilometerleistung bzw. der Warnhinweis zur rechtzeitigen Wartung oder die statistische Auswertung der tatsächlichen Leistung von Reifen nach Typ – Flottenmanagement und Fahrer erhalten durch TYLOGIC alle Statusinformationen. Ein GSM-Netzwerk sammelt die Daten, zum Beispiel über Wartungsverfolgung und Reifenpannen, in regelmäßigen Abständen. Und sendet diese an eine vom Fuhrparkmanager verwaltete Datenbank. Auf Wunsch können sämtliche erfasste Daten zu Analysezwecken zugänglich gemacht werden.

Einfach zu installieren und unabhängig vom Reifenhersteller
Das TYLOGIC RDK-System ist – anders als vergleichbare Produkte – ein markenunabhängiges System und damit für alle Reifentypen, Dimensionen, Positionen, Einsätze und Fahrzeugmodelle geeignet. Es kann für eine unbegrenzte Anzahl von Reifen verwendet werden und ist für leichte und schwere Nutzfahrzeuge geeignet. Auf der Felge angebracht funktioniert es zudem für Sommer- und Winterprofile gleichermaßen. Die Standardversion besteht aus sechs Reifensensoren und einer Empfängereinheit. Die Sensoren werden auf den einzelnen Reifenfelgen montiert. Von dort aus messen sie Reifenfülldruck und Temperatur in jedem Reifen. TYLOGIC erkennt eine Fülldruckabweichung in jeder Kombination und auch, ob es sich dabei um einen einzelnen oder alle sechs Reifen gleichzeitig handelt. Die Daten werden per Hochfrequenzsignal (RF) an eine elektronische Steuerungseinheit (ECU) gesendet. Wird ein bestimmter Fülldruck-Schwellenwert unterschritten, erhält der Fahrer augenblicklich eine Benachrichtigung. Dabei zeigt das RDKS die Reifeninformationen in Echtzeit an – an jedem Ort, während der Fahrt und des Parkens. Weichen Reifenfülldruck oder -temperatur von den Sollwerten ab, alarmiert TYLOGIC automatisch mittels SMS oder E-Mail einen vordefinierten Personenkreis. Damit kann rechtzeitig eingegriffen und unnötige Kosten können verhindert werden.

Maximale Effizienz
Reifenausfälle stellen mit die häufigste Pannenursache dar und verursachen hohe Fahrzeugreparatur-, sowie Pannenservicekosten von durchschnittlich 1.000 Euro (Annahme einer Reifenpanne je Einheit pro fünf Jahre). Falscher Luftdruck führt außerdem zu einem ungleichmäßigen Abriebsbild und beeinträchtigt die Laufleistung der LKW-Reifen erheblich. TYLOGIC verhindert dies nicht nur, sondern steigert zudem die Fahrleistung durch die automatisierte Reifendruck- und Reifentemperaturkontrolle zuverlässig und individuell. Und das mit geringem Investitionsaufwand, aber optimalem Kosten-Nutzen-Effekt. Der richtige Reifenfülldruck wirkt sich einerseits auf die Sicherheit des Fahrers, andererseits auf die Literleistung des LKWs und die daraus resultierenden Emissionen aus. Annähernd zwei Drittel aller Nutzfahrzeuge haben durchschnittlich eine zwölfprozentige (ca. ein Bar) Abweichung vom Reifen-Solldruck. Das TYLOGIC Frühwarnsystem bietet den Nutzern die Chance, den Fülldruck rechtzeitig anzupassen und so den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen durch einen geringen Rollwiderstand zu verringern. Sollten die Benutzer auf einen Reifen stoßen, dessen Leistung deutlich unter dem Durchschnitt liegt, sind sie in der Lage, dessen Performanceverlauf nachzuverfolgen, selbst wenn der Reifen auf mehreren Fahrzeugen in unterschiedlichen Positionen montiert war. Dadurch können mögliche Ursachen für unsachgemäße Verwendung zielgerichtet identifiziert werden – eine Grundlage für effektive Serviceplanung.

TYLOGIC gibt es als Basic- oder Power-Variante
Das neue entwickelte TYLOGIC RDKS ist als TYLOGIC Basic und als TYLOGIC Power verfügbar. Die Basic-Variante beinhaltet pro Zugmaschine und Auflieger eine Kommunikationseinheit mit sechs Sensoren und Montagesystemen, zudem einen Webdienstvertrag über drei Jahre. Die Power-Variante hat obendrauf eine bordnetzunabhängige Spannungsversorgung für fünf Tage und ist für die Anwendung auf Aufliegern geeignet. Beide Varianten sorgen zuverlässig für mehr Wirtschaftlichkeit und Sicherheit. Denn mit beiden haben Fahrer und Fuhrparkmanager alles im Blick. Immer und überall. Weitere Informationen unter recom-tylogic.com

 


Diese Seite benötigt ein sog. Session-Cookie, um die von Ihnen gewählte Sprachversion zu speichern. Das Session-Cookie wird beim Schließen Ihres Browser automatisch gelöscht. Sind Sie damit einverstanden, wird Ihre Zustimmung in einem weiteren Cookie gespeichert, das eine Woche auf Ihrem Computer gespeichert bleibt. Wir verwenden Matomo, um zu erfahren, welche Seiten für unsere Besucher von Interesse sind. Matomo anonymisiert Ihre IP-Adresse, übermittelt keine Daten zu anderen Diensten, benutzt keine Cookies und ist lokal auf unserem Server installiert. Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unsererDatenschutzerklärung.