Agentur für strategische Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.
UVPR. Einfach ein wenig mehr.


zurück zur Übersicht

11.09.18

Heißer Zusatzumsatz: Käse krönt Speisen und Snacks

Mit Käse von Frischpack lassen sich Snacks und Gerichte in Ofen und Pfanne convenient veredeln

Frischpack macht seine Kunden im Außer-Haus-Markt, in der Gastronomie und im Care-Bereich jetzt mit einer Promotion aktiv auf die Vielseitigkeit von Reibekäse aufmerksam. Im Fokus stehen conveniente, schnelle, gesunde Gerichte und Snacks. Dabei bieten die Käse-Appetitmacher aus Mailling be­darfsgerechte Mischungen und Reibestärken mit klar definiertem Schmelz- und Bräu­nungsverhalten sowie konstanter Qualität bzw. Produkteigenschaften.

Ob für den klei­nen Hunger zwischendurch oder die große Mahlzeit am Mittag oder Abend – geriebener Käse passt zu vielen traditionellen, aber auch innovativen Gerichten. Flammkuchen, Pizzasnacks, Käsespätzle, Zwiebelsuppe, überbackenes Gyros: Mit Käse werden viel­seitige Menüs und wechselnde Highlights zum Kinderspiel. Auch Fleisch schmeckt mit einer Käsekrönung gleich noch einmal so gut und diese macht auch gesundes Gemüse im Handumdrehen zu einem vollwertigen, vegetarischen Hauptgericht*.

Bedarfsgerechte Vorbereitung

Frischpack-Kä­se ist für Kunden und Gäste in Gastronomie oder Kantine schmackhaft und für die Kü­che bedarfsgerecht vorbereitet und abgepackt. Das Sortiment bietet für jeden Ein­satz das Richtige: sortenreinen Reibekäse Emmentaler, Mozzarella, fertig-gemischten Spätzle- und Pizzakäse sowie für vegane Gerichte einen vielseitig einsetzbaren Pizza­schmelz. Alle Produkte gibt es in der praktischen Ein-Kilo-Packung für den großen Be­darf und den einfachen Zusatzumsatz. Weitere Informationen über die Käse-Appetit­macher und ihre branchengerechten Produkte unter www.frischpack.de/ideenwelt.

*Rezeptvorschlag: Gefüllte Low-Carb Auberginen - vegetarisch

Zutaten für 4 Portionen

  • 4 Auberginen
  • Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500g Tomaten
  • 2 EL grüne Oliven
  • Oregano
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2EL kleine Kapern
  • Pfeffer, Zucker
  • 125 g Frischpack-Mozzarella gerieben
  • 75 g Ciabatta (vom Vortag)

Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad oder Gas Stufe 4 vorheizen.

Zubereitungszeit insgesamt: etwa 70 Minuten (davon 20 Minuten zum Überbacken)

Auberginen waschen, putzen und längs halbieren. Das Fruchtfleisch herauslösen und einen anderthalb Zentimeter breiten Rand stehen lassen. Ausgehöhlte Auberginen­hälften innen mit Olivenöl bestreichen, in einen Bräter legen und etwa 10 – 15 Minuten im Ofen vorbacken.

Inzwischen das herausgeschälte Auberginen-Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken, Tomaten waschen, vierteln und entkernen und das Fruchtfleisch würfeln. Oliven entsteinen und klein schneiden. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Auberginenwürfel und Knoblauch etwa 6 Minuten unter Rühren anbra­ten. Tomaten, Oliven, Oregano, Kapern sowie 3 – 5 EL Wasser hinzufügen und 10 Minuten weiter schmoren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Das Brot würfeln und untermischen. Die Mischung in die Auberginenhälften geben, mit geriebenem Frischpack-Moz­zarella bestreuen und etwa 20 Minuten goldbraun backen. Lässt sich bis zum Über­backen gut vorbereiten.


Diese Seite benötigt ein sog. Session-Cookie, um die von Ihnen gewählte Sprachversion zu speichern. Das Session-Cookie wird beim Schließen Ihres Browser automatisch gelöscht. Wir verwenden keine Tracking-Cookies. Sind Sie damit einverstanden, wird Ihre Zustimmung in einem weiteren Cookie gespeichert, das eine Woche auf Ihrem Computer gespeichert bleibt. Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unsererDatenschutzerklärung.